Veranstaltungen

28
Feb

Leipziger Biogas-Fachgespräch 2020+

Das nächste Biogas-Fachgespräch der DBFZ-Veranstaltungsreihe "Leipziger Fachgespräche" findet am 28. Februar 2017 im Landwirtschafts- und Umweltzentrum Nossen statt. Zentrales Thema ist "Branchengespräch Biogas2020+".

Weiterlesen

28
Feb

futureSAX-Gründer­forum I: Geschäfts­mo­delle entwi­ckeln und kommu­ni­zieren

Geschäftsmodelle sind die Grundlage einer jeden wirtschaftlichen Unternehmung. Sie sind für Start-ups ebenso wichtig wie für bestehende Unternehmen, denn sie beschreiben die Form der Umsetzung einer Geschäftsidee.

Im Mittelpunkt des ersten futureSAX-Gründerforums, das im Rahmen des futureSAX-Ideenwettbewerbs 2017 durchgeführt wird, stehen die Entwicklung und die Kommunikation von Geschäftsmodellen.

Weiterlesen

02
Mär

2. Wirtschaftsgespräch - Clusterteam Umwelt

Bitte merken Sie sich den Termin vor.

Das zweite Wirtschaftsgespräch des Clusterteam Umwelt wird mit dem Ziel der Vernetzung von Unternehmen, Wissenschaft, Politik und Verwaltung durchgeführt. Das Leitthema wird "Smart Cities" sein.

Die Agenda wird noch veröffentlicht.

Weiterlesen

10
Mär

VEE Jahrestagung 2017

Am 10. März 2017 läd der VEE Sachsen e.V. ganz herzlich zur Jahrestagung unter dem Thema "Phase 2 der Energiewende Erneuerbare Energien & Elektromobilität in Sachsen" ein.

Weiterlesen

13
Mär

Klimawandel – Was bedeutet das für Unternehmen?

Treibhausgasemissionen und CO2-Bilanzierung sind Themen die Unternehmen immer mehr beschäftigen. Hintergrund ist die steigende Erderwärmung mit den daraus resultierenden Problemen.

Was können (müssen) Sie tun?

Geeignete Instrumente für ein Reporting, Ableitung von Maßnahmenplänen und die Kommunikation werden anhand von Praxisbeispielen auf die Notwendigkeit und den Nutzen im Rahmen dieser kostenfreien Veranstaltung beleuchtet.

Um das Themenfeld zu erweitern, geht es auch um Anpassungsstrategien in den Unternehmen in Deutschland und speziell in der Region Leipzig.

Weiterlesen

16
Mär

„How to manage bioeconomy regions? Lessons learnt, visions & tools.“

Unter dem Motto „How to manage bioeconomy regions? Lessons learnt, visions & tools.“ sollen die Ergebnisse aus den Gebieten Prozessoptimierung, Produktverbesserung und Public Private Partnership nun beim UFZ-Workshop BioEconomy 2017 vorgestellt werden.

Am 16. und 17. März 2017 finden dazu im Leipziger KUBUS verschiedene Impulsvorträge zu den jeweiligen Bioökonomie Regionen und eine umfängliche Präsentation der Resultate im Bereich Begleitforschung statt. Krönender Abschluss der zweitägigen Veranstaltung ist der „Reality check“ mit einer Diskussionsrunde der Themengebietsleiter des Spitzenclusters.

Diese Veranstaltung wird in Englisch abgehalten.

Weiterlesen

17
Mär

„How to manage bioeconomy regions? Lessons learnt, visions & tools.“

Unter dem Motto „How to manage bioeconomy regions? Lessons learnt, visions & tools.“ sollen die Ergebnisse aus den Gebieten Prozessoptimierung, Produktverbesserung und Public Private Partnership nun beim UFZ-Workshop BioEconomy 2017 vorgestellt werden.

Am 16. und 17. März 2017 finden dazu im Leipziger KUBUS verschiedene Impulsvorträge zu den jeweiligen Bioökonomie Regionen und eine umfängliche Präsentation der Resultate im Bereich Begleitforschung statt. Krönender Abschluss der zweitägigen Veranstaltung ist der „Reality check“ mit einer Diskussionsrunde der Themengebietsleiter des Spitzenclusters.

Diese Veranstaltung wird in Englisch abgehalten.

Weiterlesen

22
Mär

Fachgespräch „Regelung künftiger Energiesysteme mit weitgehend dezentraler, volatiler Energieerzeugung“

Bei einem künftig weit höheren Anteil erneuerbarer Energien und dezentraler Einspeisung werden Spannungshaltung und Stromqualität sowie möglicherweise auch teilweise die Frequenzhaltung nicht mehr allein in der Verantwortung des Netzbetreibers realisiert werden können. Die Zahl der an der Netzregelung beteiligten Akteure wird voraussichtlich innerhalb der nächsten 10 Jahre von ca. 1000 auf mehrere Millionen steigen. Darüber hinaus führt ein höherer Anteil regenerativer Energieeinspeisung voraussichtlich nicht zu einem Sinken der Residuallast. Daraus resultiert die Notwendigkeit, neuartige Aggregate, insbesondere Speicher und Spitzenlastkraftwerke, in das Energiesystem zu integrieren und vorhandene Erzeugungs- und Lastflexibilität optimal zu nutzen. Ein erfolgversprechender Ansatz zur Beherrschung der damit verbundenen Herausforderungen ist der Einsatz von verteilten, autonomen Regelungsstrategien.

Weiterlesen

29
Mär

Konferenz: „Monitoring & Process Control of Anaerobic Digestion Plants (CMP)“

Vom 29.-30 März findet in die Leipzig die „Monitoring & Process Control of Anaerobic Digestion Plants (CMP)“ Konferenz statt. Sie gibt einen Überblick zu den Anforderungen an die Messtechnik an Biogasanlagen und stellt erfolgreiche Verfahren zur Steigerung der Anlageneffizienz durch Prozessüberwachung vor. Die Konferenz wird vom BMWi-Förderprogramm "Energetische Biomassenutzung" gemeinsam mit dem Deutschen Biomasseforschungszentrum (DBFZ), dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) und der Landesanstalt hessisches Landeslabor (LHL) ausgerichtet. Mehr Informationen finden Sie hier.

Weiterlesen

30
Mär

Konferenz: „Monitoring & Process Control of Anaerobic Digestion Plants (CMP)“

Vom 29.-30 März findet in die Leipzig die „Monitoring & Process Control of Anaerobic Digestion Plants (CMP)“ Konferenz statt. Sie gibt einen Überblick zu den Anforderungen an die Messtechnik an Biogasanlagen und stellt erfolgreiche Verfahren zur Steigerung der Anlageneffizienz durch Prozessüberwachung vor. Die Konferenz wird vom BMWi-Förderprogramm "Energetische Biomassenutzung" gemeinsam mit dem Deutschen Biomasseforschungszentrum (DBFZ), dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) und der Landesanstalt hessisches Landeslabor (LHL) ausgerichtet. Mehr Informationen finden Sie hier.

Weiterlesen

Seite 1 von 3