Biogas-Fachgespräch

-

Für die Reduzierung der Emissionen in der Landwirtschaft spielt die Vergärung von Wirtschaftsdüngern in Biogasanlagen eine zentrale Rolle. Aktuell wird jedoch nur etwa ein Drittel der  anfallenden  Menge  an  Gülle  und  Festmist  in  Deutschland  vergoren.  Der  Erhalt  sowie  der weitere Zubau von Biogasanlagen hierfür werden durch verschiedene rechtliche und insbesondere ökonomische Hemmnisse erschwert. 
In  diesem  Biogas-Fachgespräch  soll  thematisiert  werden,  welche  Hemmnisse  abgebaut  und Anreize geschaffen werden müssten, um die technischen Potentiale zur Güllenutzung weiter zu heben  und  damit  die  Emissionen  in  der  Landwirtschaft  zu  senken.  Zudem  wird  die Wirtschaftlichkeit der Güllenutzung betrachtet und agrar- bzw. weitere förderpolitische Instrumente diskutiert. 

Ort: DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum, Torgauer Straße 116, 04347 Leipzig , Tagungszentrum

Zurück