9. Fachgespräch "Partikelabscheider in häuslichen Feuerungen"

Die in vielen Großstädten eingerichteten Umweltzonen, so eine aktuelle Studie bezogen auf Leipzig, führen zur gewünschten Minderung der Feinstaubbelastung. In vielen Fällen konnten die gesetzlichen Grenzwerte in Bezug auf Feinstaub eingehalten werden. Auch wenn dadurch in einigen Regionen der Druck zur Umsetzung weiterer Feinstaubminderungsmaßnahmen zurückgegangen ist, stoßen Biomassefeuerungen im Vergleich zu modernen Öl- und Gasfeuerungen noch ein Vielfaches an Feinstaub aus. Da Umweltverbände und Gesundheitsorganisationen deutlich schärfere Grenzwerte fordern, ist davon auszugehen, dass das Thema Reduzierung der Feinstaubemissionen aus Biomassekleinfeuerungen auch zukünftig ein relevantes Thema bleiben wird.

Weitere Informationen unter: https://www.dbfz.de/aktuelles/details/article/21-maerz-2018-leipzig-call-for-abstracts-9-fachgespraech-partikelabscheider-in-haeuslichen-fe.html

Veranstalter: Deutsches Biomasseforschungszentrum gGmbH

Ansprechpartner:
Katja Lucke
E-Mail-Adresse: Katja.Lucke@dbfz.de

Ort: Leipzig

Zurück