Meldungen NEU e.V.

28
Okt

Gründerwoche Deutschland 2016: FORSCHUNGerGRÜNDEN

Die Gründerwoche Deutschland findet auch in Leipzig statt: Das DBFZ, die HHL und das Social Impact Lab laden Gründungsinteressierte zu zwei gemeinsamen Veranstaltungen zum Thema „FORSCHUNGerGRÜNDEN“ ein.

Die Gründerwoche Deutschland ist eine bundesweite Aktion, um Unternehmertum und Gründergeist zu stärken und richtet sich an SchülerInnen, Studierende, junge Erwachsene sowie Gründungsinteressierte. In den kostenlosen Veranstaltungen von DBFZ, HHL und Social Impact Lab können sich die Teilnehmenden über die Chancen und Möglichkeiten einer Gründung informieren, eigene Geschäftsideen entwickeln und weiterverfolgen sowie ihr Netzwerk erweitern. Die Veranstaltungen finden jeweils am 14. November 2016, von 10.00 – 14.00 Uhr, und am 15.November 2016, zwischen 12:00-14:00 Uhr, statt. 

Weiterlesen

20
Okt

23. Fachgespräch "Energieversorgungssysteme der Zukunft"

MAREN und metaStream laden am 3. November 2016, von 15:00 bis 18:00 Uhr, zum 23. Fachgespräch "Energieversorgungssysteme der Zukunft" ein. Zum Fachgespräch mit dem Thema „Netzintegration der Ladeinfrastruktur von Elektrofahrzeugen“ wurden folgende Referenten und Vorträge ankündigt: Ralf Schieferdecker, EA Systems Dresden GmbH, „Integration und Interaktion - Ladeinfrastrukturen und lokale Netze", Günther Wilhelmi, Walther-Werke Ferdinand Walther GmbH, „Integration vorhandener Fahrzeuge und Ladeinfrastruktursysteme in die Energiesysteme der Zukunft“ und Marika Behnert, Universität Leipzig, „Elektromobilität und Strommarkt in 2030 – Effekte verschiedener Ladestrategien“. Die Veranstaltung findet im Paulinum der Universität Leipzig, Raum P.502, Campus Augustusplatz statt. Eine Anmeldung ist erforderlich (irina.kleshch@evermind.de).

Weiterlesen

20
Okt

10. Sächsischer Klimakongress

Die Sächsische Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Veranstalter des Kongresses, hat ausgewiesene Expertinnen und Experten eingeladen, um zu beleuchten, was die Energiewende für Deutschland bedeutet. Dr. Stefan Rahmstorf vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK) wird sich damit auseinandersetzen, ob die Zielvorgaben auf nationaler Ebene überhaupt ausreichen, um den notwendigen Beitrag zu leisten. Anja Siegesmund, Umweltministerin in Thüringen, wird die realpolitischen Möglichkeiten und einsetzbaren Instrumente auf Landesebene beleuchten. Das Ziel der politischen Maßnahmen muss es sein, in den Sektoren Strom, Wärme und Verkehr vollständig ohne CO2-Emissionen auszukommen. Was diese sogenannte „Decarbonisierung“ für unsere Stromnetze bedeutet, darüber spricht Dr. Frank Golletz vom Übertragungsnetzbetreiber 50 HERTZ. Der Kongress wird unter dem Motto „Vom Verhandeln in Paris zum Handeln in Sachsen“ am 29. Oktober 2016 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Hörsaal-Zentrum der TU Dresden, Bergstr.64 in Dresden stattfinden. Das Anmeldeformular finden Sie auf der Website des Veranstalters

Weiterlesen

20
Okt

Kraftakt Energiewende - Chancen und Risiken der Transformation

Am 25. Oktober 2016, ab 19:00 Uhr, lädt der Akademische Energieverein zur fünften Ausgabe der Ringvorlesung "Kraftakt Energiewende - Chancen und Risiken der Transformation " ein. Die erste Vorlesung "Quo vadis, Energiewende?" mit Tim Hartmann als Referent findet im Hörsaal 2 der Universität Leipzig, Campus Augustusplatz  statt. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Website des Energievereins.

Weiterlesen

18
Okt

Umundu-Festival in Dresden: Our urban future - Wie wir Zukunft in unseren Städten gestalten

Vom 20. bis zum 29. Oktober findet in Dresden das 8. Umundu-Festival statt. Der diesjähriger Schwerpunkt "Our urban future - Wie wir Zukunft in unseren Städten gestalten" behandelt in unterschiedlichen Formaten die Themen Stadtkultur, Wohnen & Leben, urbane Infrastrukturen und das Recht auf Stadt. Mit Bürgern, Experten und aktiven Stadtgestalten werden während des Festivals urbane Potentiale zu einer Transformation zur Nachhaltigkeit diskutiert und erprobt. Das Festival startet mit einem Symposium an der HTW Dresden bereits am 21.10.2016. Mehr Informationen und das vollständige Programm finden Sie auf der Website des Festivals.

Weiterlesen

16
Okt

Geographischen Gesellschaft zu Leipzig: „Zukunft der Mobilität in urbanen und ländlichen Räumen“

Die Geographische Gesellschaft zu Leipzig lädt am 18. Oktober 2016, ab 19:00, zu ihrem ersten Vortrag nach der Sommerpause ein. Prof. Dr. Heiner Monheim aus Trier wird über die „Zukunft der Mobilität in urbanen und ländlichen Räumen“ sprechen. Die Veranstaltung findet im Filmsaal des Grassi Museums, Johannisplatz 5-11, Leipzig, statt. Der Eintritt kostet 5€, für Mitglieder ist er kostenfrei. 

Weiterlesen

12
Okt

10. Expertentreffen 2016

Welche Impulse braucht Leipzig, welche Antworten kann Leipzig geben?
Für Unternehmen sowie öffentliche Einrichtungen bis hin zum Bürger sind zahlreiche Fragen zur smarten Energie- und  Umweltwirtschaft sowie intelligenten Mobilitätslösungen der Zukunft offen.
Andererseits geben hiesige Akteure bereits heute mit ihrem Wissen, ihren Dienstleistungen und Produkten Antworten darauf.
Als Zuhörer oder Diskutant - seien Sie am 5. Dezember 2016 dabei und profitieren Sie von hochkarätigen Referaten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Weiterlesen

28
Sep

DBFZ: Gründungen aus der Wissenschaft - Förderprogramme & Praxisbeispiele

Ziel der Veranstaltung ist es, über Fördermöglichkeiten im Rahmen des Programms EXIST vom Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), des Programms Go-Bio vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sowie Programme der Sächsischen Aufbaubank (SAB) zu informieren, mit erfolgreichen (Aus-)Gründern ins Gespräch zu kommen sowie eine Initialberatung durch SMILE anzubieten. Die Einladung richtet sich an Wissenschaftler, Doktoranden, Studenten Leipziger Forschungsinstitute und Universitäten, Interessierte aus dem Wissenschaftsbereich, Transferstellen der Wissenschaftseinrichtungen sowie Clusterorganisationen. Die Veranstaltung findet am 11. Oktober, zwischen 14:00 und 18:00 Uhr, an der HHL Leipzig Graduate School of Management statt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Weiterlesen

26
Sep

DBFZ: Bioenergie-Atlas für die Öffentlichkeit freigegeben

Auf der Jahrestagung des Deutschen Biomasseforschungszentrums in Leipzig wurde am 8. September 2016 der Bioenergie-Atlas im Internet für die Öffentlichkeit freigeschaltet. André Brosowski, DBFZ, und Hubertus Kraus, IPM GmbH, stellten gemeinsam ein neues Entscheidungsinstrument für die Bioenergiebranche vor. Der Anwender kann sich mit dem Atlas deutschlandweit Biomassepotenziale individuell zusammenstellen und sich einen qualifizierten Eindruck über die energetischen Möglichkeiten der Bioenergie in seiner Region verschaffen.

Weiterlesen

22
Sep

Grundsteinlegung für den DBFZ Neubau

Am 31.8.2016 wurde in einem festlichen Akt der Grundstein für einen Neubau des DBFZ gelegt. Bis zum Herbst 2018 sollen auf dem rund 40.000 qm2 großen Gelände des Leipziger Forschungszentrums in Leipzig-Schönefeld neben einer großen Technikumshalle für die angewandte Biomasseforschung auch ein fünfstöckiges Bürogebäude sowie ein angegliederter Veranstaltungsraum für über 220 Personen entstehen. Die Errichtungskosten für das Neubauvorhaben belaufen sich auf eine Gesamtsumme von 56 Millionen Euro, die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland aufgebracht werden.

Weiterlesen

Seite 4 von 11